LVR-Klinikverbund
LVR-Klinik Bedburg-Hau

Echte Lichtblicke für neue Horizonte.

Lernen. Arbeiten. Leben. LVR-Klinik Bedburg-Hau.

Menschen aus Überzeugung helfen und dabei mit starkem Rückhalt über sich hinauswachsen – wo, wenn nicht bei uns?

In einer Klinik, deren fachliches Spektrum alles ist, außer gewöhnlich. In der gleich 3 Facharzt-Weiterbildungen möglich sind: Psychiatrie und Psychotherapie, Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie, Neurologie sowie, ergänzend dazu, die Weiterbildung mit der Schwerpunktbezeichnung Forensische Psychiatrie. Durch deren ganze Bandbreite psychiatrischer und neurologischer Krankheitsbilder Sie greifbare Lernerfahrungen weit über den üblichen Standard hinaus sammeln. Und in der Sie Behandlungsmethoden aktiv mitgestalten können.

Egal, ob Sie unsere Gemeinschaft im ärztlich-therapeutischen Bereich, im Pflege- und Erziehungsdienstes oder in einem anderen Bereich verstärken – bei uns erwartet Sie ein Arbeitsumfeld, in dem „Willkommen“ und „Teamgeist“ immer großgeschrieben werden. Wenn Sie gleichermaßen mit Ehrgeiz und Empathie punkten und der Tellerrand für Sie kein Hindernis darstellt, haben wir genau den richtigen Nährboden für Ihre Ambitionen. Versprochen.

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht für die LVR-Klinik Bedburg-Hau zum 01.01.2022 eine/einen

Chefärztin / Chefarzt (m/w/d)

für die Abteilung Forensische Psychiatrie II.

Die Stelle ist unbefristet und in Vollzeit oder Teilzeit zu besetzen.

Die Abteilung für Forensische Psychiatrie II verfügt über 92 Betten in 6 Stationen, davon 4 geschlossene Stationen und 2 offene Stationen. Behandelt werden vorrangig Patientinnen, welche gem. § 63 StGB untergebracht sind. Zur Aufnahme kommen aber auch Patientinnen, welche gem. § 126a StPO untergebracht sind. Zur Abteilung gehören auch eine gemischtgeschlechtliche Wohngruppe für Maßregelvollzugspatientinnen und -patienten sowie eine Wohngruppe für Patienten welche gem. § 63 StGB untergebracht sind. Zur Behandlung kommen Psychosen, Persönlichkeitsstörungen, hirnorganische Beeinträchtigungen und mentale Retardierungen. Zu dieser Abteilung gehört auch die Forensische Überleitungs- und Nachsorgeambulanz für gem. § 63 StGB untergebrachte Maßregelvollzugspatientinnen und -patienten.

Mit großer Strahlkraft | Ihr neuer Job

  • Ärztliche Leitung der Abteilung Forensische Psychiatrie II
  • Dem gesetzlichen Auftrag entsprechend ist diese Behandlung dem Einzelfall anzupassen, unter Berücksichtigung von Sicherungsaspekten und vor allem moderner forensisch-psychiatrischer Aspekte.
  • Sie arbeiten entlassungsorientiert mit einem frühzeitigen Fokus auf einer Veränderung der risikorelevanten Faktoren im Sinne des individuellen Erklärungsmodells der Delinquenz bzw. der überdauernden Gefährlichkeit der in der Abteilung untergebrachten Maßregelvollzugspatienten, in enger und frühzeitiger Zusammenarbeit mit außerstationären Versorgungsangeboten.
  • Teamorientierte Führung der Mitarbeitenden im kollegialen Miteinander mit der Pflegedienstleitung
  • Sie verfügen über die Befähigung relevante Geschlechteraspekte zu erkennen und gleichstellungsorientiert zu arbeiten
  • Konstruktive Zusammenarbeit mit den kooperativen forensischen Abteilungen sowie den übrigen Fachabteilungen der LVR-Klinik Bedburg-Hau
  • Konzeptionelle Weiterentwicklung der Abteilung sowie der LVR-Klinik Bedburg-Hau
  • Mitwirkung bei der Weiterbildung der Ärztinnen und Ärzte sowie Psychologinnen und Psychologen

Echte Glanzleistung | Ihr Profil

Voraussetzung für die Besetzung:

  • Abgeschlossene Facharztausbildung für Psychiatrie und Psychotherapie Schwerpunkt forensische Psychiatrie (Ärztekammer oder DGPPN)
  • Mindestens 2-jährige Erfahrung sowie Leitungserfahrung in der Behandlung von Maßregelvollzugspatientinnen und -patienten Weiterbildung im Krankenhausmanagement und in der Personalführung

Wünschenswert sind:

  • Gute Kenntnisse und sicherer Umgang mit elektronischen Krankenhaus-Dokumentationssystemen
  • Fachliche Kompetenz in der Versorgung von Menschen mit Migrationshintergrund
  • Befähigung zur teamorientierten Führung von Mitarbeitenden
  • Hohe fachliche, soziale und organisatorische Kompetenz
  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit außerstationären Versorgungsangeboten
  • Erfahrungen und Kenntnisse im Bereich der sektorübergreifenden Akutpsychiatrie
  • Hohes Interesse an konzeptionellen Fragen und Bereitschaft, das bestehende Abteilungskonzept weiterzuentwickeln
  • Gute Kenntnisse in Methoden des Qualitätsmanagements
  • Wirtschaftlich orientiertes Handeln und Steuern
  • Bereitschaft zur Übernahme übergeordneter Funktionen wie Weiterbildungsermächtigung im Schwerpunktbereich Forensische Psychiatrie

Ein wahres Highlight | unser Angebot

  • Einen Sondervertrag (nicht TV-Ärzte/VKA bzw. TVöD)
  • Einen vielseitigen, interessanten Aufgabenbereich mit kreativer Gestaltungsmöglichkeit und sehr guten fachlichen Entwicklungsmöglichkeiten bei einem öffentlich-rechtlichem Arbeitgeber
  • Intensive und strukturierte Einarbeitung auf Grundlage von Einarbeitungskonzepten
  • Ein umfangreiches Fort- und Weiterbildungsangebot
  • Zusammenarbeit mit einem multiprofessionellen Team
  • Moderne, attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Die üblichen Sozialleistungen für den öffentlichen Dienst
  • Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich
  • Betriebliche Gesundheitsförderung und Sozialberatung
  • Freier Eintritt in die LVR-Museen

Schon Feuer und Flamme?

Dann wenden Sie sich bitte an den Fachbereichsarzt Forensik und Chefarzt der Abteilung für Forensische Psychiatrie IV, Herrn Manfred Adomat, Telefon: 02821 812800 oder per E-Mail: Manfred.Adomat@lvr.de.
Er wird Ihnen gerne weiterhelfen.

Allgemeine Informationen über die LVR-Klinik Bedburg-Hau und den Landschaftsverband Rheinland finden Sie im Internet unter lvr.de/echtelichtblicke bzw. www.lvr.de.

Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Aus Gründen des Umweltschutzes bitten wir, auf die Benutzung von Klarsichthüllen und Bewerbungsmappen zu verzichten. Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung in deutscher Sprache Anschreiben, Lebenslauf, Nachweise über den Ausbildungs-/Studienabschluss und Arbeitszeugnisse bzw. dienstliche Beurteilungen bei.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte schriftlich an die

LVR-Klinik Bedburg-Hau
Personalabteilung
Bahnstr. 6
47551 Bedburg-Hau
E-Mail: Bewerbung850@lvr.de